Übungsdienst bei 30 Grad

Ein warmer Abend bei 30 Grad und ein Dienst der Einsatzabteilung.

Nachdem zwei taktische Einheiten, eine Löschgruppe und Löschstaffel gebildet wurden, konnte das LF 10/6 mit zwei Wasserversorgungen gespeist werden. An zwei Abgängen wurde der Löschangriff aufgebaut, sodass wir mit fünf Rohren Wasser abgegeben konnten. Das Meißendorfer Fahrzeug hat den taktischen Vorteil, dass wir mit der starken FPN 10/2000 Pumpe zwei Einheiten mit Wasser versorgen können, solange die Wasserversorgung gesichert ist.
Dieses Szenario konnten wir gestern üben und haben den hohen taktischen Stellenwert des Fahrzeuges erneut schätzen gelernt.
Selbstverständlich darf bei 30 Grad auch der Spaß nicht fehlen und nach vollendeter Arbeit duellierten sich Löschgruppe und Löschstaffel beim Aufbau und das Einsatzziel war die jeweilig andere Gruppe. Gewonnen hat keiner, lediglich die Erfahrung.