Komplexe Personenrettung an der Meiße

Die idyllische Umgebung Meißendorfs lädt viele Touristen zum Wandern und Verweilen in der Natur ein. In einer Übungslage der Feuerwehr, ist ein solcher Wanderer in eine Senke gestürzt, hat sich schwerwiegende Frakturen zugezogen und ist bewusstlos. Ein GPS Sender in der Jacke hat ein grobes Signal gesendet und wurde als UTM-Koordinate übertragen.
Nach wenigen Minuten konnte der Patient im Bereich des Flusses Meiße gefunden werden. Feuerwehrleute in Wathosen bahnten sich einen Weg durch das Dickicht, währenddessen wurde eine provisorische Brücke gebaut.
Der Patient musste aufgrund seines Zustandes in liegender Position sicher über den Fluss transportiert werden. Die geschickten Meißendorfer Feuerwehrleute bauten in Windeseile eine Seilwinde über den Fluss und konnten durch die vielfältigen Einsatzmittel eine sichere Rettung gewährleisten.
Nach erfolgreicher Abarbeitung der Übungslage war noch lange nicht Schluss, denn auch die Kameraden wollten den Flaschenzug auch noch einmal selber testen, mit Erfolg!

Die Aufgaben der Feuerwehr betreffen nicht nur das Löschen von Bränden, wir werden zu unterschiedlichsten Notlagen gerufen und können mit technischem Know-How und absoluter Profi-Technik viele Lagen abarbeiten.