Spannender Dienst: Der Rüstwagen im Einsatz

Kürzlich übte die Meißendorfer Feuerwehr an einem ihrer Übungsdienste die technische Hilfeleistung beispielsweise bei Verkehrsunfällen mit dem Rüstwagen. Wir haben im Rahmen der Fahrzeugkunde viel zu folgenden Themen erfahren:

  • Absturzsicherung: Die Gemeinde verfügt über vier Rücksäcke „Absturzsicherung“. Mit spezieller Sonderausbildung können die Kameradinnen und Kameraden in Höhen bis zu 30 Metern Sicherungsmaßnahmen durchführen.
  • Technisches Gerät für die Technische Hilfeleistung: verschiedene Hebekissen zum Sichern von Fahrzeugen und LKW und Aufbau der Rettungsbühne für einen LKW-Unfall
  •  Bootseinsatz: Auch ein Boot ist auf dem Rüstwagen, es kann mittels einer Atemluftflasche in kurzer Zeit aufgepumpt werden. Dies wurde ebenfalls getestet.

So war es wieder einmal ein spannender Übungsdienst, bei dem wir vieles für den Ernstfall geprobt haben, aber auch der Spaß im gemeinschaftlichen Handeln kam nicht zu kurz oder wie es ein Feuerwehrkamerad scherzhaft formulierte: „Im Großen und Ganzen handelt es sich um einen riesigen fahrbaren Werkzeugkoffer für Männer.“