Rettung aus dem Obergeschoss

Eine Person hatte sich im Obergeschoss eines Hauses verletzt und musste von der Feuerwehr gerettet werden – Glücklicherweise war dies nur eine Übung, die sich der stellvertretende Gruppenführer der Ortsfeuerwehr Meißendorf, Bastian Scholke, ausgedacht hatte. Nichtsdestotrotz gingen die Kameradinnen und Kameraden mit demselben Ernst an die Übung, wie sie es auch im Ernstfall getan hätten. Mit einer orangefarbenen Rettungstrage brachten sie die Übungspuppe über eine Leiter sicher zum Boden, wo sie dann im Ernstfall den medizinischen Rettungskräften übergeben worden wäre. Ganz nebenbei wurden noch einige wichtige Feuerwehrknoten geübt, damit auch diese im Ernstfall schnell von der Hand gehen.