Neuer Ortsbrandmeister

Zufrieden mit der Vergangenheit, zuversichtlich in die Zukunft

Einen etwas längeren Rückblick gab Ortsbrandmeister Kjell Petersen auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Meißendorf. Er ließ die vergangenen sechs Jahre seiner Dienstzeit als Ortsbrandmeister Revue passieren. In diese Zeit fielen beispielsweise die Weiterentwicklung des Feuerwehrhauses, mehrere gelungene Werbeaktionen in der Mitgliederwerbung sowie die 70-Jahr-Feier und das Ausrichten des Kreiswettbewerbs der Jugendfeuerwehr im Dorf. Petersen dankte seinen Kameradinnen und Kameraden für die gemeinsame erfolgreiche Zeit.

Einsatzabteilung gut aufgestellt

Im Jahr 2018 traten zwei neue Kameraden und eine Kameradinder Ortsfeuerwehr bei. Derzeit besteht die Einsatzabteilung aus 32 Mitgliedern,sieben Frauen und 25 Männern, das jüngste Mitglied ist 16 Jahre alt, dasälteste 56. 17 Jungen und Mädchen sind in der Jugendfeuerwehr, neun in derAltersabteilung. Die Kameradinnen und Kameraden rückten zu insgesamt 13Alarmierungen aus, davon sechsmal zu Technischer Hilfe, fünfmal zuBrandeinsätzen und zweimal zu Übungen. Doch ist „dreimal mehr Zeit für das Übennotwendig, um für die Einsätze gut gerüstet zu sein“, wie Petersen anmerkte.Daher fließen auch neue Ausbildungsinhalte und -methoden in die Ausbildung mitein. In vielen Fortbildungen im Atemschutz, Fahrsicherheit,Öffentlichkeitsarbeit, Lkw-Führerschein und Führungslehrgängen bildeten sichdie Kameradinnen und Kameraden weiter. Insgesamt wurden 2018 fast 2.200 Stundenim Dienst für die Bevölkerung abgeleistet. Die aktive Feuerwehrarbeit rundenVeranstaltungen wie Winterfahrt auf dem Truppenübungsplatz, Cold WaterChallenge, Sommergrillen und Weihnachtsfeier ab.

Neuer Ortsbrandmeister Bernd Kral

Kjell Petersen stand aus privaten und beruflichen Gründennicht mehr zur Wiederwahl als Ortsbrandmeister zur Verfügung. Bei den Wahlenwurde Bernd Kral zum neuen Ortsbrandmeister gewählt, Regina Radom zurstellvertretenden Ortsbrandmeisterin, Bastian Scholke zum Gruppenführer undKjell Petersen zum stellvertretenden Gruppenführer. Weiterhin zum Ortskommandogehören Alexander Schlag (Gerätewart), Marcel von Hörsten (Sicherheitsbeauftragter)Diane Behne (Schriftführerin), Angelika Sontheimer (Presse- undÖffentlichkeitsarbeit), Eckhard Knop (Kassenführung), Sven Dietrich(Atemschutzgerätewart) sowie Michael Bauer (Jugendfeuerwehrwart). Bei denEhrungen wurde Niklas Buhr als eines der jüngsten Mitglieder derEinsatzabteilung für die beste Dienstbeteiligung geehrt. OrtsbürgermeisterWilhelm Köhler, Gemeindebürgermeister Dirk Oelmann, der stellvertretendeKreisbrandmeister Dirk Heindorff und Gemeindebrandmeister Oliver Hermanngratulierten Kjell Petersen für seine Arbeit als Ortsbrandmeister, wünschtenseinem Nachfolger Bernd Kral alles Gute für die zukünftige Arbeit und danktenallen Kameradinnen und Kameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Der neue Ortsbrandmeister Bernd Kral (7. von links) im Kreis der Gäste, Geehrten und Beförderten