Zu Ostern gleich zwei Feuer

Nachdem einige unserer Kameradinnen und Kameraden schon in der Nacht von Karfreitag auf Karsamstag ausgerückt waren, um einen Brand einer Hecke am Waldrand zu löschen, waren sie nur wenige Stunden später schon wieder im Dienst, um das „richtige“ Osterfeuer am Feuerwehrhaus zu entzünden. Der Berg aus angeliefertem Strauchgut und Heckenschnitt wird in Meißendorf traditionell am Ostersamstag-Abend angezündet und Einheimische und Gäste feiern bei Bratwurst, Bluna und Bier sowie den Crêpes, die die Jugendfeuerwehr zubereitet. Nachdem das „falsche“ Osterfeuer in der Nacht zuvor schnell und fachkundig gelöscht werden konnte, machte das Meißendorfer Osterfeuer im kontrollierten Abbrand umso mehr Freude.