Dachstuhlbrand in Meißendorf

Unser erster Einsatz im neuen Jahr: Was uns am Freitagnachmittag zunächst als Schornsteinbrand eines Einfamilienhauses gemeldet wurde, entpuppte sich vor Ort als Dachstuhlbrand. Daher wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Feuerwehren der Gemeinde Winsen nachalarmiert. Auch Polizei, Rettungsdienst, Versicherungsvertreter, Bezirks-Schornsteinfeger und der Energieversorger SVO waren vor Ort.

Unsere Kameradinnen und Kameraden erkundeten das Hausinnere, löschten von außen, nahmen Dachziegel ab, damit die Wärme besser entweichen konnte und sicherten die Straße ab. Die Hausbewohner hatten sich zuvor in Sicherheit gebracht, es wurde niemand verletzt. Nachbarn versorgten die Einsatzkräfte und Helfer mit Getränken, auch die Hilfsbereitschaft der Nachbarn und Verwandten untereinander war groß.